#295 Kein Kauf von Bitcoin mit Kreditkarte, China Crackdown & Leci Gou vs Cryptokitties

Hey Bitcoin Fans,

Willkommen zur Bitcoin-Informant Show Nr. 295. Heute geht’s um folgende Themen: Keine Bitcoin mehr mit Kreditkarten, Bitcoin bald 5k durch China Crackdown & Baidu bringt Leci Gou als Pendant zu Cryptokitties raus.

1.) Major British Credit Card Issuers Ban Customers From Buying Cryptocurrencies
https://news.bitcoin.com/british-credit-card-issuers-ban-customers-buying-cryptocurrencies/

2.) Bitcoin Dips Below $7k Amidst News of China’s Full Ban of Cryptocurrency Exchanges
https://cointelegraph.com/news/bitcoin-dips-below-7k-amidst-news-of-chinas-full-ban-of-cryptocurrency-exchanges

3.) Chinese Internet Giant Baidu Releases CryptoKitties-Style Game ‘Leci Gou’
https://www.ccn.com/chinese-internet-giant-baidu-releases-cryptokitties-style-game-leci-gou/

4.) Bitcoin Informant bei iTunes als Podcast
http://ppq6xp.podcaster.de/bitcoin-informant.rss

Preis der Top20 Kryptowährungen am 06.02.2018 um 09:00Uhr
China Crackdown

Sonnige Grüsse

Dennis “Bitcoin-Informant” Koray

3 thoughts on “#295 Kein Kauf von Bitcoin mit Kreditkarte, China Crackdown & Leci Gou vs Cryptokitties

  1. Hallo Dennis, erst einmal vielen Dank für deine super Show. Ich habe dich letzte Woche im Overcast Verzeichnis entdeckt und höre mich seitdem durch deine Episoden. Ich komme übrigens auch aus Köln, lebe aber in Brasilien und verdiene mir gelegentlich etwas mit Arbitrage dazu. Da ich selber Programmierer bin, habe ich mir ein kleines Tool dafür gebaut. Und deswegen wollte ich dir teilweise zu dem Punkt Kreditkarten widersprechen. 😉

    Also grundsätzlich teile ich deine Meinung, was die Sorge der Banken dabei ist und dass man grundsätzlich nie Schulden machen sollte, um mit dem geliehenen Geld zu spekulieren. Das sehe ich 100% gleich wie du. Aber es gibt Gründe, warum man manchmal wirklich schnell an Bitcoins kommen muss (wie bei meinen Arbitrage Geschichten). Und es gibt ja auch Kreditkarten mit positivem Saldo.

    Das ist ein wichtiger Weg, um innerhalb weniger Minuten an Bitcoins zu kommen. Ok, in DE hätten wir noch beispielsweise die Sofort-Überweisung bei BitPanda (ich glaube die machen auch Skrill und Neteller), aber weltweit auf den meisten Börsen geht das nicht. Da bleibt meistens nur die Überweisung und bis das Geld dann auf der Börse ist, ist der Kurs schon wieder ganz woanders. Wir hatten hier in Brasilien in 2017 schon Preisdifferenzen von über 30% (MercadoBitcoin zu Kraken war das glaube ich, aber ich hatte woanders gekauft) und da muss man wirklich blitzschnell zuschlagen können.

    Das waren so meine 2 Cents dazu.

    Wann der BTC wieder auf 10k steigt? Ich tippe auf März. Sehe das auch sehr entspannt.

    Grüsse Mike

  2. Hoffentlich wieder im März, wenn die Chinesen nicht mehr feiern , sondern ans Investieren denken und sich neue Wege überlegen um an den Bitcoin zu kommen!!

  3. Hey Dennis,

    natürlich eine Frage die keiner wirklich beantworten kann.. aber ich denke, dass China den Markt noch länger erschüttern wird und die Talfahrt noch nicht beendet ist. Sobald wir aber wieder die 10.000 erreicht haben (natürlich hoffentlich so schnell wie möglich..), wird der Markt wieder explodieren.
    Nach so einem Crash wieder aufzustehen zeigt den Menschen hoffentlich, dass die Blockchain vielleicht doch die Revolution sein könnte. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.