#102 – Bitcoin über $2600, Bitcoin Umfrage in Indien & Bitcoin Broker Bitpanda & CryptoPing

Hey Bitcoin Fans,

Willkommen zur Bitcoin-Informant Show Nr. 102. Heute geht’s um folgende Themen: Bitcoin durchbricht die $2600, BitPanda: Einer der größten Bitcoin-Broker kommt aus Wien, Bitcoin Indien – Staat befragt Bürger und Kryptowährungsbot Trading Signale durch CryptoPing. 

Es scheint im Moment, der Bitcoin legt so gut wie jeden Tag um $100 oder mehr zu. Erst vor ein paar Wochen stand er bei $1300 als Allzeithoch, einige Tage später ging es über die $1500, dann die $2000 und jetzt schon über $2600.  Einfach unglaublich, aber der Bitcoin hat sich seit Jahresanfang mehr als verdoppelt.

Die Frage die sich alle stellen ist: „Wie weit kann er noch hochgehen?“.

Ich persönlich würde mich nicht wundern, wenn es erstmal weiter hoch geht oder nochmal ne Korrektur kommt. Die bisherige Entwicklung ist schon faszinierend und die Marktkapitalisierung der Kryptowährungsbranche wächst weiter rasant an.

Es hat 7 Jahre gedauert von 2009 bis 2016 für eine Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen von 10 Milliarden Dollar. Es dauerte ein weiteres Jahr für 20 Milliarden. Dann dauerte es nur ca. 3 Monate für 40 Milliarden und schon weitere 3 Wochen standen wir bei ca. 80 Milliarden.

Diejenigen die jetzt erst in die Rally einsteigen, sollten vorsichtig sein, denn nichts geht für immer nach oben. Ausserdem leidet der Bitcoin noch an der Skalierungsdebatte und den teilweise verlangsamten Transaktionen. Ich hatte eine Transaktion die 2 Tage nicht durchgegangen ist, aufgrund des Stau auf der Blockchain.

Fakt ist, immer mehr Medien berichten über den Bitcoin und auch Google Trends zeichnet ein eindeutiges Bild (siehe Screenshot).
Bitcoin Trend

Auch wenn der Bitcoin einen heissen Sommer vor sich hat, mit vielleicht einer grösseren Korrektur, so ist die Zukunft der digitalen Währung ziemlich rosig. Es scheint, die Finanzwelt erwacht so langsam und erkennt das Potenzial des Bitcoin und anderen Kryptowährungen, da Milliarden an Dollar an Kapital hinzukommen.

Ich persönlich denke, das wird noch ne ganze Zeit so weiter gehen und kann mir gut vorstellen, das Kryptowährungen nach einem finanziellen Crash von Euro und Dollar das Geld der Zukunft werden für die Menschen weltweit.

Sollte das passieren, kann der Bitcoin gut auf über 1 Millionen Dollar ansteigen, aber das ist noch ne Weile hin. Wir leben auf jeden Fall in spannenden Zeiten.

 

1.) BitPanda: Einer der größten Bitcoin-Broker kommt aus Wien
https://factorynet.at/a/bitpanda-einer-der-groessten-bitcoin-broker-kommt-aus-wien

2.) Ban or Else: Indian Government Asks Citizens What to Do With Bitcoin
https://cointelegraph.com/news/ban-or-else-indian-government-asks-citizens-what-to-do-with-bitcoin

3.) CryptoPing – Kryptowährungssignale per Telegramm Bot
https://cryptoping.tech/ico?i=7424

Heute am Vatertag, 25. Mai 2017, ist auch ein weitere ICO am Start. Es handelt sich um einen Kryptowährungsbot, der Altcoins beobachtet und Trading Signale in der Telegramm App teilt. Das Projekt war im Beta-Test Modus seit März 2017 und hat mittlerweile über 6000 aktive Nutzer.

Der ICO läuft die nächsten 30 Tage und ab dann wird der Bot ein Bezahlservice einführen und kann mit Bitcoin, Ethereum oder Ping Token bezahlt werden. Ich persönlich teste die Signale gerade und bin gespannt, was dabei raus kommt. Am ICO habe ich mich auch mit einer kleinen Summe beteiligt.

CryptoPing will sich zu einem wichtigen Werkzeug bei Tradern im Kryptowährungsbereich entwickeln. Mehr Informationen darüber findest Du HIER.

Preise der Top 10 Kryptowährungen am 25.05.2017
CryptoPing

Sonnige Grüsse

Dennis “Bitcoin-Informant” Koray