#031 – Das Jahr der Bitcoins, Bitcoin legal Philippinen, China’s Bitcoin Einfluss schwindet

Hey Bitcoin Fans,

Willkommen zur Bitcoin-Informant Show Nr. 31. Heute geht’s um folgende Themen: Warum 2017 das Jahr der Bitcoins werden soll, Bitcoin legales Zahlungsmittel auf den Philippinen & China’s Bitcoin Einfluss schwindet.

1.) Warum 2017 das Jahr der Bitcoins werden soll
http://www.stern.de/wirtschaft/news/bitcoins—warum-2017-das-jahr-der-virtuellen-waehrung-werden-soll-7322280.html

2.) The Philippines Officially Legitimize Bitcoin as Payment Method
https://cointelegraph.com/news/the-philippines-officially-legitimize-bitcoin-as-payment-method

3.) Chinese Exchanges No Longer Dictate Global Bitcoin Price
http://www.newsbtc.com/2017/02/11/chinese-exchanges-no-longer-dictate-global-bitcoin-price/

Sonnige Grüsse

Dennis “Bitcoin-Informant” Koray

3 thoughts on “#031 – Das Jahr der Bitcoins, Bitcoin legal Philippinen, China’s Bitcoin Einfluss schwindet

  1. man das gefallt mir sehr Gute Sache..ok aber wie lauft in der Mongolei Bitte Wie arbeite im BitCoin in der Mongolia….ok gebe Mir Gute Rat..ok..man

    1. Was genau willst du denn wissen? Wo du in der Mongolei Bitcoins kaufen kannst?

  2. zu „Chinese Exchanges No Longer Dictate Global Bitcoin Price“
    Haben die Chinesen das denn jemals getan? Und wenn überhaupt dann doch nur durch die unstrittige Tatsache, dass die schnell gewachsene Akzeptanz hinsichlich des Nutzens digitaler Zahlungsmittel in Kombination mit den dortigen, riesigen Bevölkerungszahlen ein entsprechendes Momentum erzeugt hat.
    Wie dem auch sei, mittlerweile hat auch in unseren Breiten eine Art Autodynamik eingesetzt, die für uns alle (zumindest denjenigen, die auch in zurückliegenden „Ochsentour“-Zeiten“ an die Sache glaubten) schon jetzt ein sorgenfreieres Leben ermöglicht. Und ein Ende dieser höchst erfreulichen Entwicklung ist nicht abzusehen.

    So ist es denn auch eine jederzeit verifizierbare Tatsache, welche selbst für in Finanzdingen unwissendste Menschen, und erst recht die wissenden(?) Finanzfachleute die Folgende:
    KEIN EINZIGER Anleger der Welt hat damit Verlust gemacht, wenn er Bitcoins gekauft und diese dann einfach nur behalten hat. Nicht in Deutschland, nicht in China, nicht in den USA. Selbst dann, wenn er auf der Spitze einer sogenannten Bitcoin-Blase (jeweilige Peak Höchststände) gekauft hat!

    Wünsche allen Mitlesern weiterhin viel Erfolg

Comments are closed.